Direkt zum Inhalt

    9 Okt '17 26 Sep '20

    Schutz durch Bildung?

    • Kongress
    • Wirtschaft & Politik
    Bildung gilt als wichtiger Baustein, um Kinder vor Armut zu schützen und ihre Zukunft zu sichern. Das Forum befasst sich mit der Frage: Was ist die „Ideale“ Bildung, um den Einzelnen zu schützen und die freiheitliche Gesellschaft zu stärken?

    Aus Sicht Wilhelm von Humboldt steht die selbständige Bildung des Verstandes und der Charakters im Mittelpunkt. Sein Ideal der individuellen Bildung befördert nicht nur größtmögliche individuelle Freiheit, sie schützt auch die freiheitliche Gemeinschaft, indem sie individuelle Urteilskraft und Selbstständigkeit ausprägt.

    Im Kontext des digitalen Lernens, welches ein bisher ungekanntes Maß an eigenständiger und individueller Bildung ermöglicht, gewinnt von Humboldts Ansicht wieder Aktualität.

    Referenten:
    • Erziehungsforscher Ruprecht Mattig
    • Informatiker Christoph Meinel
    • Philosophen Michael N. Forster
    • Humboldt-Biografin Dorothee Nolte

    Humboldt-Universität - Senatssaal, Unter den Linden 6, 10117 Berlin

    Ihr Feedback

    1587642598