Direkt zum Inhalt

EMOP Berlin – European Month of Photography

  • Jahreshighlight
Der EUROPÄISCHER MONAT DER FOTOGRAFIE BERLIN feiert 2023 Jubiläum - 10 Ausgaben in 20 Jahren. Für den 10. EMOP Berlin - European Month of Photography wurde der  Zeitraum 2. – 31. März 2023 festgelegt.


Datum jetzt vormerken und im März 2023 dabei sein, wenn das große Jubiläum, die Fotostadt Berlin und Deutschlands größtes Fotofestival gefeiert wird!



EMOP Opening Days vom 2. bis 5. März 2023

Im Amtsalon werden die EMOP Opening Days vom 2. bis 5. März 2023 das Festival mit einem dichten Programm an Talks, Paneldiskussionen, Buchpräsentationen und anderen Formaten einleiten.
Bis Ende März ist im Amtsalon darüber hinaus die zentrale Jubiläumsausstellung zu dem von der Festivalleitung ausgelobten Leitmotiv „touch“ zu sehen.



Maren Lübbke-Tidow ist neue kuratorische Leitung des Festivals.
Sie ist in Berlin als Kritikerin, Autorin, Kuratorin und Lehrende tätig, war Chefredakteurin der Zeitschrift Camera Austria International (Graz) und ist Mit-Initiatorin des Interviewprojekts Lighting the Archive.



PARTNERINSTITUTIONEN 2023

A TRANS ● a|e Galerie Potsdam ● Aff Galerie e.V. ● Akademie der Künste ● Alfred Ehrhardt Stiftung ● alte feuerwache projektraum ● Anahita Contemporary ● ARTCO Galerie Berlin ● Atelier Kirchner ● BBA Gallery ● BFF – Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. ● Botschaft der Argentinischen Republik in Deutschland ● Botschaft der Ukraine ● Bröhan-Museum ● BrotfabrikGalerie ● Browse Gallery ● Buchkunst Berlin GbR ● C/O Berlin ● CAMERA WORK Gallery ● CHAUSSEE 36 PHOTO FOUNDATION ● CLB Berlin ● COGNOSCO Fotokunst ● Collection Regard ● Collegium Hungaricum Berlin ● CONRADS ● COPYRIGHTberlin / Kronenboden ● culterim gallery ● Deutscher Jugendfotopreis c/o Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum ● Deutsches Historisches Museum ● Dorothée Nilsson Gallery ● FEMALE PHOTOCLUB e.V ● Fotogalerie Friedrichshain - Kulturring in Berlin e. V. ● FOTOGALERIE WIEN ● FRAGERAUM für befragbare Künste ● Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. ● Galerie Albrecht ● Galerie Arimont ● galerie burster ● Galerie Deschler, Berlin ● Galerie Franzkowiak ● Galerie Kornfeld ● Galerie Pankow ● Galerie Springer Berlin ● Galerie Thomas Fischer ● GEDOK Berlin ● Gesellschaft für Humanistische Fotografie e.V. ● Haus am Kleistpark ● Helmut Newton Foundation ● Institut français Berlin ● Johanna Breede ● Katharina Maria Raab ● Kicken Berlin ● Klemm's ● KM, Berlin ● Kommunale Galerie Berlin ● Kunstbibliothek, Sammlung Fotografie, Staaliche Museen zu Berlin ● Künstlerhaus Bethanien ● KUNSTWILD Projektraum ● Landesarchiv Berlin ● Laura Mars Gallery ● LOOCK Galerie ● Lothar Wolleh Raum ● Malzfabrik ● Michael Reid Berlin ● Mitte Museum ● Neue Schule für Fotografie ● nüüd.berlin gallery ● OFFICE IMPART ● Office Reiner Opoku ● pavlov's dog ● Persons Projects ● Photo Edition Berlin ● Polnisches Institut Berlin ● Raum für drastische Maßnahmen ● ROBERT MORAT GALERIE ● Rumänisches Kulturinstitut Berlin ● Salon am Moritzplatz ● Sandau & Leo Galerie ● SCHWARZ CONTEMPORARY ● SKICA Berlin - Slowenisches Kulturinformationszentrum Berlin ● Galerie Strassenfeger O12 ● STUDIO 4 BERLIN ● STUDIO HANNIBALL ● Universität der Künste ● Uqbar ● Verein der Berliner Künstlerinnen 1867 e.V. ● Villa Heike ● Weißensee Kunsthochschule Berlin ● WW48 Studio


Über EMOP Berlin

Seit 2004 stellt Deutschlands größtes Fotofestival alle zwei Jahre die ganze Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie in Berlin vor. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projekträume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam präsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewählt von einer Fachjury.

Die Formate reichen von Ausstellungen im Außenraum und großen Museumspräsentationen, über Einzel- und Gruppenpräsentationen in Galerien und Projekträumen bis zu beeindruckenden Beiträgen vieler ausländischer Kulturinstitute und Botschaften sowie der städtischen Kunst- und Kulturämter.
Diverse Veranstaltungsorte Berlin

1666828801