Direkt zum Inhalt

art:berlin - Nischt wie raus nach Wannsee: Die Villenkolonie Alsen

Incentive

Zahlreiche vermögende Berliner zogen um 1890 im Sommer mit Kind und Kegel im Umzugswagen ins Sommerhaus an den Wannsee in die Kolonie Alsen. Darunter waren zahlreiche Wirtschaftsbosse wie Arnhold, Stinnes, Langenscheidt und Fassbender, aber auch die Verleger Langenscheidt und Springer sowie der bekannte Maler Liebermann und der Arzt Sauerbruch. Bis 1933 feierten christliche und jüdische Familien gemeinsam im Seglerhaus am Wannsee rauschende und phantasievolle Feste. Im 3. Reich wurden viele jüdische Bewohner vertrieben und Naziorganisationen übernahmen die leerstehenden Villen. Wie es ab 1945 bis heute hier weiterging, erfahren Sie auf dieser Führung.

art:berlin by cpb

  • Bessemerstraße 22
  • D-12103 Berlin
Direkt-Anfrage
MICE Summit 2020 im WECC
visitBerlin, Foto: Mike Auerbach

Ihr Kontakt

Das visitBerlin Berlin Convention Office - Sprechen Sie uns an!

1639036022