Direkt zum Inhalt

IT-Kosten und -Emissionen reduzieren mit FinOps und GreenOps

  • Event
Mit der steigenden Nutzung von Cloud Services gehen viele Vorteile und Risiken einher. Über Kostensteuerung wird meist erst spät gesprochen. Leicht zugängliche Cloud Services verlocken dazu, Rechen- und Speicherkapazität ungesteuert und vorschnell zu erweitern.

Ressourcen werden verschwendet.Unnötige Kosten und Emissionen entstehen. Das Monitoring von IT-Kosten erfährt durch die Cloud einen Paradigmenwechsel. Kosten entstehen real-time und dezentral. Sie müssen anders gesteuert werden, ansonsten steigen sie exponentiell.

Aus dieser Herausforderung ist „FinOps“ entstanden. FinOps ist ein Framework und eine Praktik, dessen Fokus auf allen Ansätzen liegt, welche sinnvolles Cloud-Kostenmanagement ermöglichen und Kosten optimieren.

Einige der FinOps-Praktiken wirken ressourcenschonend und senken damit neben Kosten auch Emissionen. Diese sind ein wesentlicher Teil der Praktiken, die üblicherweise unter dem Begriff „GreenOps“ zusammengefasst werden.

Eine Übertragung dieser Cloud-fokussierten Ansätze auf das lokale Rechenzentrum ist möglich und notwendig, wenn in der gesamten IT ressourcenschonend gehandelt werden soll, um IT-Kosten und Emissionen zu reduzieren.

Kalender

  • 22 Mai

    10:00 Uhr

online

1706576401